Der Gartenfachberater informiert!

Tipps für den Monat Juli

Gartenpflege im Juli, das heißt im Normalfall, vor allem Pflanzen wässern und vor dem Austrocknen schützen. Aber auch andere Arbeiten rücken jetzt im Sommer in den Vordergrund, da viele Blumen, Stauden und Sträucher, sowie auch das Gemüse kräftig gewachsen ist, ist überall genug zu tun. Es gibt viel zu schneiden, alles verblühte, von Rosen Stauden und Ein -Jahresblumen entfernen, die Blütenständer vermehren sich durch Selbstaussaat. Die Beete erhalten dadurch ein ein unruhiges Bild. Durch Schneiden entsteht eventuell eine zweite Blüte im Spätsommer. Hohe Blumen und sonstige Pflanzen sollten gestützt und angebunden werden, dazu gehören zum Beispiel hochstängelige Glockenblumen, Rosen oder auch Dahlien. Wichtig ist auch, die Erde aufzulockern und bei Hitze morgens zu gießen. Abends verdunstet das Wasser zu schnell und erreicht die Wurzeln nicht. Auch das Unkraut wächst wieder, um es einzudämmen, sollte es mit der Wurzel entfernt werden. Die Topf- und Kübelpflanzen müssen auch täglich gegossen werden.

 

Hecken und Sträucher: Hecke (Liguster) dürfen leicht in Form geschnitten werden, falls noch Blütenzweige vorhanden sind, sollte man sie noch stehen lassen und erst  später abschneiden, wenn sie verblüht sind. Blütensträucher, die schon verblüht sind, können auch geschnitten werden, dazu gehören : Forsythie, Flieder, Jasmin, Weigelie und alle Frühjahrsblüher. Den Rasen nicht zu kurz schneiden, sonst verbrennt er bei langen Trockenphasen. Bei großer Hitze nicht in der Mittagszeit mähen, lieber in den kühleren Abendstunden, damit er nicht so austrocknet, auch lieber abends oder frühmorgens, wässern, dann verdunstet die Feuchtigkeit nicht so schnell. Es spart nicht nur Wasser, sondern tut auch den Pflanzen gut. 

 

Obst und Gemüse: Die Früchte werden jetzt reif, es können regelmäßig Gurken, Tomaten und Zucchini geerntet werden. Es sollte Wildwuchs vermieden werden, bei den genannten Gewächsen: Ausgeizen und zurückschneiden, welke Blätter entfernen bzw. die unteren Blätter abschneiden und damit Schimmel und Braunfäule vermeiden. Hochwachsendes Gemüse abstützen. Rank Hilfen für Kürbis oder Gurken einsetzen, Johannisbeeren jetzt ernten. Reife Kirschen können geerntet und danach sofort zurück geschnitten werden. Und immer wieder Unkraut entfernen und den Gartenboden lockern. Insgesamt ist der Monat Juli aus gärtnerischer Sicht ein ruhiger Monat. Auch Pflanzen nehmen etwas von ihrem Wuchs an Geschwindigkeit zurück.

 

                      GUT GRÜN